Über mich.

Meinhard Motzko lebt in Bremen, berät und moderiert als Diplom-Sozialwissenschaftler und Qualitätsmanagement- Auditor (TÜV) vorwiegend im deutschsprachigen Raum. Im bundesweiten Netzwerk mit Spezialistinnen und Spezialisten aller Fachrichtungen. 
Zuverlässig, in heiterer Gelassenheit und kollegialem Stil.

Kernkompetenz:

  • Die Zukunft gestalten: Entwicklung strategischer Zukunftskonzepte: Von der Umfeldanalyse über Problemlösungsbeiträge bis zu Zielgruppen und messbaren Zielen.
  • Die Menschen mitnehmen: Umfassende Personalentwicklung
  • Die Organisation effektiv gestalten: Umfassende und ganzheitliche Organisationsentwicklung bis zur Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen
  • Kooperationen erschließen: Partnerinnen und Partner suchen und die Kooperationen verlässlich gestalten.
  • Das Image aktiv gestalten: Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Lobbyarbeit für eine gute Sache.

Die Netzwerkpartner

Dr. Gerald Graubner:
https://www.iq-graubner.de
Zertifizierungsgesellschaft bagcert gmbh: https://www.bag-cert.de 
Transkultur: http://www.transkultur.eu/home.html
Ursel Stapelfeldt: https://www.ursel-stapelfeldt.de
VersicherungsKollegen: https://www.versicherungsvermittlung.de


 Unsere Ziele … und wie wir sie erreichen:

Zustand analysieren, Ziele und Aufgaben definieren

Zustand analysieren, Ziele und Aufgaben definieren

Braucht es eine Ampel? Wo muss sie stehen? Mit oder ohne grünen Pfeil? Ist die Ampel richtig programmiert? Wurden die richtigen Farben an der richtigen Stelle verwendet? Wird die Ampel gesehen und beachtet? 
Wie bei einer Ampel, prüfen wir in jedem Unternehmen die möglichen Fehlerquellen und leiten aus den Ergebnissen unsere Aufgabenstellung ab um Verfahrensabläufe und Regeln zu optimieren.

Wir moderieren ihre Ziel- und Aufgabendefinitionen, erstellen Imageanalysen und Risikoberechnungen von Fehlerquellen, entwickeln mit Ihnen Standards und Verfahren zu deren regelmässiger Überprüfung und Verbesserung.

Und als wir das Ziel aus den Augen verloren hatte, verdoppelten wir unsere Anstrengungen.

Marc Twain

Organisation und Personal entwickeln.
                               Qualität sichern.

Ampel, welche Ampel? Wem gehört die Ampel? Wer sorgt für die Wartung? Wer hilft dabei? Was passiert bei Stromausfall? Wer muss informiert werden?

Der Organisationsaufbau und die Ablauforganisation sind die spannendsten Fragen vor Ort. Dabei suchen wir Fehler. Keine Schuldigen. Wie können wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln? Als Menschen ebenso wie als Fachkräfte?
Vor allem im Team.

Wir helfen Ihnen bei der Aufbau- und Ablauforganisation, bei der Regelung von Arbeitsprozessen und Schnittstellen, bei der Entwicklung von Auswahl- und Bewertungsverfahren, entwickeln Qualifizierungsprogramme und setzen diese um.

Fehler machen, Schuldige suchen, Schuldige schlachten Fehler weitermachen

Deutsche FEHLERKULTur
Rote Ampel

Öffentlichkeit erreichen. Marketing optimieren. Kommunikation entwickeln.

Manchmal muss die Ampel weg. Weil sie zuviel Energie frisst. Oder weil wir eine bessere Lösung haben. Das kostet aber Geld. Wer soll das bezahlen?

Alle Produkte und Dienstleistungen haben einen Lebenszyklus. Und der läuft ab. Dann müssen Innovationen her. Die Menschen und die Verhältnisse ändern sich. Also müssen sich auch die Produkte und Dienstleistungen ändern.

Deshalb suchen wir mit Ihnen nach neuen Ideen und deren Umsetzung in attraktives Marketing und wirksamer Öffentlichkeitsarbeit.
Wir helfen bei der Klärung von Zielgruppen und ihren Gewohnheiten. Und wie man sie am besten erreicht.

Jeder zweite Euro für Werbung ist rausgeschmissenes Gerld. Man weiß nur nicht welcher.

Werbeweißheit
Blaue Ampel

Neugierige und Mutige Kunden erreichen ihre Ziele.

Nach eingehender Analyse erarbeiten wir mit Ihnen Ziele, Strategien und Regeln, die das Klima nach innen ebenso wie den Auftritt im Markt verbessern. Mitarbeiter/innen- und Kundenorientierung gehören für uns zusammen. Wie die grüne Ampel und die gehenden Menschen.

Die Qualität der Organisation und der Führung ist für die Qualität der Arbeitsergebnisse entscheidend. Darum trainieren wir gern ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, vor allem ihre Führungskräfte, analysieren Fehler, verabreden mit ihnen die Regeln und erfinden Methoden und Verfahren, die den Erfolg messen.

Regeln dienen der Erreichung von Zielen. 
Daran müssen sie gemessen werden und dafür werden sie aufgestellt. Das geht nur mit einem positiven Menschenbild, nicht mit Misstrauen.

Dabei konzentrieren wir uns auf ein Ziel: 
Ein selbstlernendes System zur kontinuierlichen Verbesserung.
Deshalb arbeiten wir gern mit ihren Kolleginnen und Kollegen. Sie wissen am Besten wie es geht! Und diesen besten Weg wollen wir mit Ihnen gemeinam finden.